Reiserecht

Aufpreis für Corona bedingte Umbuchung eines Fluges

Ein Luftfahrtunternehmen darf für die Umbuchung von infolge der Corona-Pandemie annullierten Flügen einen Aufpreis verlangen, wenn die Umbuchung auf einen deutlich späteren Zeitpunkt erfolgt. Betroffenen Fluggäste können sich insofern nicht mit Erfolg auf die Verordnung (EG) Nr. 261/2004 (Fluggastrechteverordnung) berufen.

OLG Köln vom 26.02.2021, Az. 6 U 127/20


Zurück