Grundgesetz

Geschlechtergerechte Sprache in Formularen

Das Bundesverfassungsgericht hat eine Verfassungsbeschwerde bezogen auf die Verwendung geschlechtergerechter Sprache in Sparkassenvordrucken und- formularen nicht zur Entscheidung angenommen. Dieses bedeutet, dass diese Vordrucke rechtmäßig sind.

BVerfG vom 26.05.2020, Az. 1 BvR 1074/18


Zurück