Insolvenzrecht

Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens

Die Bundesregierung hat am 01.07.2020 den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens beschlossen. Dies würde in der Regel ein dreijähriges Gesamtverfahren bedeuten. Eine Anwendung des künftigen Systems auf Altfälle gilt als unwahrscheinlich.

 

BMJV Pressemitteilung vom 01.07.2020


Zurück